Category Archive for: News

Brennkirschenmangel gefährdet Zuger Kirschtorte

Für die Zuger Kirschtorte wird seit 2015 nur noch Hochstamm-Kirschen aus dem Zuger-Rigi-Chriesi-Land verwendet. Das ist eine Bedingung, um die Herkunftsbezeichnung AOP zu erlangen. Kirschen sind zurzeit aber Mangelware. Letztes Jahr die Kirschessigfliege, jetzt der Frost. 15’000 Liter Kirsch werden benötigt, um die exklusive Torte herstellen zu können. Die Räber AG in Küssnacht ruft daher…

Weiterlesen →

Kirschen: Es gibt sie doch noch.

Der Frost hat an den Kirschenbäumen enorme Schäden verursacht. Dementsprechend tief sind die Ernteschätzung des Schweizer Obstverbandes. Besonders hart hat es die klassischen „Kirsi“-Regionen im Baselbiet und im Solothurn getroffen. Dort wird mit Ernteausfällen von 90% gerechnet. Gesamtschweizerisch wird bei den Tafelkirschen von einer Ernte von 800 Tonnen ausgegangen (2016: 1850 Tonnen). Noch schlimmer steht…

Weiterlesen →

Katastrophale Schäden nach Jahrhundertfrost

Es hatte alles so gut angefangen. Der zweitwärmste März seit Messbeginn mt viel Sonnenschein, ein milder Februar und hohe Temperaturen in der ersten Aprilhälte führten zu einer sehr frühen Obstbaumblüte. Die Krschbäume begannen bereits Ende März zu blühen die Birnbäume Anfangs April und kurz danach blühten schon dier ersten Apfelbäume. Die weisse Pracht machte Hoffnung…

Weiterlesen →

Hochstamm-Bestand nimmt weiter zu

In der Schweiz hat die Zahl der Hochstammbäune 2015 im Vergleich mit 2013 um fast 16’000 Bäume zugenommen (ein Vergleich mit 2014 ist nicht möglich, da die Kantone wegen der Umstellung im Rahmen der AP 14-17 falsche Zahlen geliefert haben). Insgesamt hat der Bund für 2’274’267 Hochstammbäume Direktzahlungen entrichtet. Damit setzt sich der erfreuliche Trend der…

Weiterlesen →

Geschenke aus dem Obstgarten

Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Schenken Sie doch Genussvolles aus dem Hochstamm-Obstgarten. Wir haben Ihnen einige Adressen von Anbietern zusammengestellt: Geschenke mit Zwetschgen aus dem Tafeljura (z.B. Törtli, Pralinen) >> Posamenter-Produkte Salzige Begleiter und süsse Träume aus Kirschen >> Geschenksets der Zuger-Rigi-Chriesi AG Geschenkkörbe aus Obstgarten-Projekten von BirdLife Schweiz  >> Naturschutzprodukte Geschenk-Box aus der…

Weiterlesen →

Kirschen-Landschaften sind bedroht – von einer kleinen Fliege

Seit 2011 hat die Kirschessigfliege die Schweiz erobert. Dieses Jahr hat sie grosse Schäden an Kirschen verursacht und bedroht damit indirekt die traditionelle Kulturlandschaft.   Hochstammbäume – vor allem die grossen Kirschbäume – sind aus der Baselbieter Landschaft nicht wegzudenken. Zwar hat auch hier der Bestand massiv abgenommen. Doch nirgendwo sonst in der Schweiz ist…

Weiterlesen →

Obstgarten Farnsberg: Vorzeigeprojekt im Baselbiet

Gartenrotschwanz, Wendehals, Neuntöter, Zauneidechse, Deutscher Enzian, Bergaster und Heilziest. Ihnen gebührt die ganze Aufmerksamkeit im Projekt „Obstgarten Farnsberg“ im Kanton Baselland. Das BirdLife Schweiz Projekt ist eines der grössten Aufwertungsprogramme für den Lebensraum Obstgarten in der Schweiz. Seit 2004 wurden über 1500 Hochstammbäumen und 3600 Sträucher gepflanzt, 12.6 ha Blumenwiesen angesät, 2.2 ha extensiv genutzte…

Weiterlesen →

Schauenburger Kirsche ist Obstsorte des Jahres

Zuhinterst im Röserental bei Liestal liegt das Hotel „Bad Schauenburg“. Dort propfte Hotelier Emil Flury um 1900 einen Kirschenreiser, den er von einer Reise aus Libanon zurückgebracht hatte, auf einen Wildling. Keine 40 Jahre später war die Schauenburger, wie die neue Sorte genannt wurde, zur wichtigsten Tafelkirsche der Schweiz geworden. Geschmacklich unübertroffen, galt die Frucht…

Weiterlesen →

Folge 4: In Gin gebeitzer Saibling an Frühlingssalat mit Buttermilch-Dressing.

In Folge 4 besuchen wir den Haldihof der Familie Muff im Zuger Rigi Chriesi Land. In der Brennerei stellen Muffs über 60 sortenreine Destillate, den Rigi Dry Gin und weitere Hochstamm-Produkte her. Anna erfährt von Bruno Muff viel über das Destillieren von Früchten. Sie bereit für uns in Gin gebeitzer Saibling an Frühlingssalat mit Buttermilch-Dressing zu. GÖNNEN SIE SICH GENUSS: Die Arbeit von Hochstamm…

Weiterlesen →

Zahl der Hochstammbäume nimmt weiter zu

Wie aus dem neuen Agrarbericht hervorgeht, hat der Bund im Jahre 2014 für 2’334’256 Hochstammbäume Direktzahlungen entrichtet. Das sind fast 76’000 Bäume mehr als im Vorjahr. Damit setzt sich der erfreuliche Trend der letzten Jahre fort. Seit 2011 nimmt die Zahl der Hochstammbäume zu und hat jetzt wieder den Stand von 2006 erreicht. Knapp ein Drittel…

Weiterlesen →

Back to Top